Ilaia di Montemaggio

Der toskanische Rotwein Ilaia di Montemaggio IGT ist eine wahre Perle Montemaggios. Er wird aus Pugnitello gemacht, einer wenig bekannten einheimischen roten Traubensorte, die vor 20 Jahren in der Toskana eingeführt wurde. Der Name kommt wahrscheinlich von der Form der Traube, die einer Faust ähnelt (italienisch: “pugno”). Eigentümerin Valeria beschloss, diesen Wein herzustellen, nachdem sie sich in die einzigartigen Eigenschaften dieser Traube verliebt hatte. Zusammen mit Ilaria, der Agronomin, wurde dieses gewagte Experiment unternommen. Die Traube ist in der Tat sehr krankheitsanfällig und benötigt große Sorgfalt in der Aufzucht. Das Ergebnis ist es aber wert: Ein Wein unerwarteten, einzigartigen, authentischen Geschmacks mit intensivem Aroma.

Der Name “Ilaia” ist inspiriert durch “Ilaria”, was “Freude” bedeutet.

Traubensorte: 100% Pugnitello-Trauben.
Zuchtsystem: Guyot.
Veredelung: 1 Jahr.
Farbe: Intensives, tiefes Rubinrot.
Nase: Fruchtig, butterig.
Gaumen: Vollmundig mit seidigen Tanninen, angenehmer Frische und Beständigkeit.
Serviertemperatur: 17° C – 18° C. Vorzugsweise eine Stunde vorher öffnen.
Dazu passt: Ein vielseitiger Wein, der perfekt zum ersten Gang passt: Fleisch, Wild oder Käse.

Weitere Details

Die Pugnitello der Fattoria di Montemaggio werden in einer kleinen Plantage mit drei dicht bepflanzten Wein-Terrassen gezüchtet. Nach sorgfältiger Auswahl der besten Pugnitello findet die 25- bis 30-tägige Gärung bei kontrollierter Temperatur (unter 26° C) in Edelstahlgefäßen statt. Nach der malolaktischen Fermentation wird der Wein 18 Monate lang im Eichenfass veredelt.